Bioeconomy Conference | Startseite
Pflanzenbasierte Bioökonomie - die Klima schonende Rohstoffversorgung der Zukunft
WCH Nachwuchsgruppe bei der Arbeit im Gewächshaus
Zukunftsmarkt und Forschungsfeld - die Bioökonomie (Foto: istockphoto / Qpicimages)
Pflanzenbasierte Bioökonomie (Foto: istockphoto / Qpicimages)
Biobasierte Produkte bieten vielfältige Anwendungen
Biobasierte Produkte bieten vielfältige Anwendungen

Biobasierte Wirtschaft trifft Wissenschaft: 01./02. Juni 2016 - International Bioeconomy Conference

WissenschaftsCampus Halle und Spitzencluster BioEconomy laden gemeinsam in die Modellregion der Bioökonomie - Partnerland 2016: BeNeLux

Die 5. INTERNATIONALE BIOECONOMY-CONFERENCE findet am 1. und 2. Juni 2016 im Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO) in Halle/Saale statt. Ein besonderes Augenmerk wird in diesem Jahr auf die bioökonomischen Entwicklungen in den BeNeLux-Ländern gelegt. Die Partnerländer der diesjährigen Konferenz werden mit mehreren renommierten Sprechern vertreten sein. Die International Bioeconomy-Conference wird bereits zum zweiten Mal gemeinsam vom WissenschaftsCampus Halle – Pflanzenbasierte Bioökonomie (WCH), welcher die Konferenz 2012 ins Leben gerufen hatte, und dem ebenfalls in Halle/Saale ansässigen Spitzencluster BioEconomy organisiert. Damit soll die Attraktivität und die nationale wie internationale Sichtbarkeit Sachsen-Anhalts als führende Modellregion der Bioökonomie in Deutschland verstärkt werden. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, erfordert jedoch eine Registrierung.


Die 4. International Bioeconomy Conference am 07./08. Mai 2015 im Leibniz IAMO, Halle (Saale) ist erfolgreich zu Ende gegangen. Wir danken allen ReferentInnen und TeilnehmerInnen.

Zum Nachbericht geht es hier


Save the Date: 5. International Bioeconomy Conference

Pflanzen statt Erdöl, nachwachsende Rohstoffe als Grundlage einer klimaneutralen Wirtschaft

Die Bioökonomie bietet weitreichende Ansätze für die Pflanzenforschung, für die Land- und Forstwirtschaft, für die Chemie und Kunststoffindustrie, für die Energiewirtschaft sowie für neue, leistungsfähige Materialien und Werkstoffe. Die 5. International Bioeconomy Conference liefert auf zentralen Themengebieten neue Erkenntnisse und Einblicke: So sprechen internationale Experten zu Nachhaltigkeit und Sozio-Ökonomie, zu biobasierten Wertschöpfungsketten, Bioraffinerie-Prozessen, High-Value-Products sowie zu Stresstoleranz und Produktivität von Pflanzen.