Bioeconomy Conference | Startseite
Pflanzenbasierte Bioökonomie - die Klima schonende Rohstoffversorgung der Zukunft
WCH Nachwuchsgruppe bei der Arbeit im Gewächshaus
Zukunftsmarkt und Forschungsfeld - die Bioökonomie (Foto: istockphoto / Qpicimages)
Pflanzenbasierte Bioökonomie (Foto: istockphoto / Qpicimages)
Biobasierte Produkte bieten vielfältige Anwendungen
Biobasierte Produkte bieten vielfältige Anwendungen

Save the Date: 6. International Bioeconomy Conference am 10. und 11.05.2017

Pflanzen statt Erdöl, nachwachsende Rohstoffe als Grundlage einer klimaneutralen Wirtschaft

Die Bioökonomie bietet weitreichende Ansätze für die Pflanzenforschung, für die Land- und Forstwirtschaft, für die Chemie und Kunststoffindustrie, für die Energiewirtschaft sowie für neue, leistungsfähige Materialien und Werkstoffe. Die 5. International Bioeconomy Conference liefert auf zentralen Themengebieten neue Erkenntnisse und Einblicke: So sprechen internationale Experten zu Nachhaltigkeit und Sozio-Ökonomie, zu biobasierten Wertschöpfungsketten, Bioraffinerie-Prozessen, High-Value-Products sowie zu Stresstoleranz und Produktivität von Pflanzen. 


Biobasierte Wirtschaft trifft Wissenschaft: 01./02. Juni 2016 - International Bioeconomy Conference

WissenschaftsCampus Halle und Spitzencluster BioEconomy luden gemeinsam in die Modellregion der Bioökonomie ein- Partnerland 2016: BeNeLux

Die 5. INTERNATIONALE BIOECONOMY-CONFERENCE fand am 1. und 2. Juni 2016 im Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO) in Halle/Saale statt. Ein besonderes Augenmerk wurde in diesem Jahr auf die bioökonomischen Entwicklungen in den BeNeLux-Ländern gelegt. Die Partnerländer der diesjährigen Konferenz waren mit mehreren renommierten Sprechern vertreten. Die International Bioeconomy-Conference wurde bereits zum zweiten Mal gemeinsam vom WissenschaftsCampus Halle – Pflanzenbasierte Bioökonomie (WCH), welcher die Konferenz 2012 ins Leben gerufen hatte, und dem ebenfalls in Halle/Saale ansässigen Spitzencluster BioEconomy organisiert. Damit sollte die Attraktivität und die nationale wie internationale Sichtbarkeit Sachsen-Anhalts als führende Modellregion der Bioökonomie in Deutschland verstärkt werden. 


Die 5. International Bioeconomy Conference ist erfolgreich zu Ende gegangen. Wir danken allen ReferentInnen und TeilnehmerInnen.

Zum Nachbericht geht es hier